Dodgeball

Unsere Dodgeball Pros Damla und Florian erklären euch, was diese Mannschaftssportart ausmacht.


Wer die Rookie Übung schafft bekommt einen Punkt, für Advanced gibt es zwei und für Pro drei Punkte.

Auf Youtube finden Sie unter den Videos auch die schriftliche Anleitung zu den Übungen. Viel Spaß beim Trainieren.

Übungen für 5. - 6. Schulstufe (10-12 Jahre)

Rookie - Catch&Throw

Advanced - Target Throw

Pro - Mr./Mrs. Dodgeball

Übungen für 7. - 8. Schulstufe (13-14 Jahre)

Rookie - Catch&Throw

Adv - Mr./Mrs. Dodgeball

Pro - Opening Rush

Dodgeball – Völkerball 2.0


Dodgeball ist das zurzeit angesagteste Abwurfspiel in Österreichs Schulen. Die Regeln sind denkbar einfach und ähnlich wie bei Völkerball. Es geht um Abschießen, Ausweichen und Fangen, jedoch mit dem großen Unterschied – mehr Bälle, weniger Spielerinnen und Spieler, mehr Action und Spaß.

Dodgeball ist in den USA & England seit Jahren ein etablierter und beliebter Schulsport.  Durch den  Film Dodgeball „Voll auf die Nüsse“ mit Ben Stiller schaffte es Dodgeball auch in die US Highschools und Universitäten. Verbände und regionale sowie nationale Ligen wurden gegründet.

Seit 2012 wird auch in Österreich Dodgeball gespielt. Große Funsport Events an Wiens Universitäten brachten Dodgeball schnelle Anerkennung und Verbreitung. 2013 wurde der erste Wiener Dodgeball Schulcup mit 96 Teams ausgetragen.

Ein wichtiger Bestandteil des Österreichischen Dodgeball Sports ist der Style Award. Die Teams werden angehalten, einen kreativen Teamnamen möglischst stylisch und authentisch (zum Beispiel mittels Teamoutfit) umzusetzen. 

Grundregeln / Spielablauf:

Dodgeball ist ein Ballsport bei dem die SpielerInnen, ähnlich wie beim Völkerball, die gegnerischen SpielerInnen abschießen, den Bällen ausweichen oder sie fangen sollen. Ein Team besteht aus 6 SpielerInnen + max. 4 ErsatzspielerInnen. Beim Dodgeball Schulcup werden 3 Bälle verwendet, die aber nicht sofort einer Mannschaft überlassen werden, sondern am Anfang auf die Mittellinie (Centerzone) gelegt werden. 6 SpielerInnen pro Team stellen sich am Ende ihres Feldes auf. Beim Anpfiff starten 3 SpielerInnen schnellst möglichst zur Mittellinie (Centerzone), um die Bälle für ihr Team zu ergattern. Anschließend gehen die SpielerInnen (mit oder ohne Ball) wieder zurück in ihr Feld.

Kurz  später erfolgt dann der zweite Pfiff wodurch das Spiel richtig startet und geworfen werden darf. Durch Fangen des Balls kann man den/die WerferIn aus dem Feld befördern und einen eigenen SpielerIn wieder ins Feld holen. Man ist vorübergehend „raus“, wenn man abgeschossen wird ODER jemand vom gegnerischen Team den Ball, den man geworfen hat, fängt.  Wenn man „raus“ ist, stellt man sich der Reihe nach am Spielfeldrand auf. Wird ein Ball gefangen, kommt der, der am längsten draußen ist, wieder ins Spiel.  Das Spiel ist dann aus, wenn ein Team vollkommen eliminiert wurde. Falls dies nicht der Fall ist, wird nach 3-4 Minuten das Spiel beendet (hängt von Turnier und der Anzahl der Nennungen ab). Die Mannschaft, mit den meisten Spielern am Feld, hat gewonnen. 


Weitere Informationen zu Dodgeball: 


Mag. Daniel Malik
www.dodgeball.at
www.facebook.com/DodgeballAustria

„15 einfache Dodgeball Regel

  1. Gespielt wird mit 3 Bällen, 6 SpielerInnen in 3 Minuten Sets (Standard, kann variieren).
  2. Das Spielfeld entspricht in etwa einem Beach/Volleyballfeld (16-18m x 8-9m)
  3. In der Spielfeldmitte befindet sich die Centerzone (in der am Anfang die Bälle aufgelegt werden), die jedoch nie betreten werden darf.
  4. Der Schiedsrichter eröffnet das Spiel mit einem Pfiff. 
  5. 3 SpielerInnen jedes Teams dürfen um die Bälle laufen (Opening-Rush). Nach einem zweiten Pfiff beginnt das Spiel.
  6. Im eigenen Spielfeld darf man sich frei bewegen.
  7. SpielerInnen müssen das Spielfeld verlassen wenn sie: abgeschossen wurden, die Centerzone  beim Opening-Rush mit zumindest 1 Bein betreten, die Centerzone während des Spieles mit beiden Beinen übertreten.
  8. Wird ein Ball gefangen, so muss der/die WerferIn hinaus, und ein/e SpielerIn des eigenen Teams darf wieder (in der richtigen Reihenfolge) zurück ins Spiel (max. 6 SpielerInnen am Feld)
  9. Seitliche Übertritte mit einem Fuß werden mit Ballverlust, seitliche Übertritte mit beiden Füßen werden mit Ausschluss bestraft.
  10. 10 Sekunden Regel: Ist ein Team in Führung (durch mehr/oder gleich vielen SpielerInnen  und mehr Bällen in Besitz) so ist dieses Team gezwungen, innerhalb von 10 Sekunden, mindestens einen (bei drei Bällen, mind. 2 Bälle) in Form eines Abwurfversuches ins gegnerische Feld  zu werfen. 
  11. 30 Sekunden Regel: Überlebt ein/e SpielerIn 30 Sekunden alleine auf dem Feld, so darf ein(e)  bereits abgeschossene SpielerIn wieder zurück auf das Spielfeld.
  12. Bei Verlassen (durch Abwurf oder Ball holen) des Spielfeldes muss die Hand gehoben werden. 
  13. „Leben retten“ - wird ein/e SpielerIn abgeschossen und ein/e  zweite/r  SpielerIn  desselben Teams fängt diesen Ball, so gilt diese/r  SpielerIn  als „nicht abgeschossen“. Der/Die WerferIn  bleibt ebenfalls auf dem Feld. 
  14. „Blocken“ - mit dem Ball in der Hand können gegnerische Bälle geblockt werden. Diese können danach keinen „Schaden“ mehr anrichten. Beim Blocken zählt die Hand zum Ball.
  15. Wichtig! Im Schul-Dodgeball sind Würfe gegen den Kopf nicht erlaubt (Ausnahme: Der/die SchülerIn versucht dem Ball auszuweichen und wird dadurch am Kopf getroffen. Aufrecht stehend ist es immer ein „Kopfschuss“). Ein Ball kann lediglich eine/n SpielerIn eliminieren. Der/die SchiedsrichterIn steht seitlich in der Mitte des Spielfeldrandes. Der/die zweite SchiedsrichterIn (so vorhanden) steht daneben und ist hauptsächlich für die Zeitnehmung/Zeitregeln zuständig.


Der richtige Ball

Dodgeball kann mit nahezu jedem Ball gespielt werden.

Dodgeball Austria empfiehlt die Verwendung von Schaumstoff-Bällen (Foam Balls, Elefantenhaut Bällen).

Diese Bälle bieten nicht nur den optimalen Grip und Wurferfolg, sondern garantieren generell eine hohe Sicherheit bei Abwürfen. http://www.sportastic.com/official_adba_dodgeball/pd/129/

Achtung! Neue (leichtere Bälle) befinden sich in Produktion

Des weiteren wird auf Sand vor allem mit Gymnastik Bällen gespielt. Achtung: Schlechterer Grip! Schlechtere Wurf-Genauigkeit! http://www.sportastic.com/top_grip_gymnastikball/pd/116/

Hand-, Fuß- und Basketbälle eignen sich nicht für Dodgeball.